Seite Konzepte und Informationen
21.11.2020 Corinna Blum

Konzepte und Informationen

„Digitale Unterrichtsmedien sind per se weder gut noch schlecht. Es kommt immer darauf an, was man daraus macht.“ (Hilbert Meyer)

Das Gymnasium Köln-Pesch verfügt über eine umfassende mediale Ausstattung. Dies ermöglicht es uns, ganz gezielt digitale Medien einzusetzen. Es ist uns ein Anliegen, die Heranwachsenden zu einem sicheren, kreativen und verantwortungsvollen Umgang mit Medien zu befähigen und neben einer umfassenden Medienkompetenz auch eine informatische Grundbildung zu vermitteln.
Dies gilt nicht nur für unsere Lernenden in den Profilklassen. Neben dem Erlernen von Fertigkeiten im Umgang mit PC oder tablet legen wir Wert auf den kritischen und reflektierten Blick auf die Digitalisierung.
Da wir eine der ersten Schulen waren, die mit iPads unterrichtet haben, blicken wir auf eine jahrelange Erfahrung im Hinblick auf einen konstruktiven Einsatz neuer Lernangebote zurück.
In den letzten Jahren fanden zahlreiche und vielseitige Fortbildungsangebote für unsere Kolleg*innen statt. In diesen wurden Expert*innen von außerschulischen Partnern eingeladen oder die Lehrkräfte nutzten die Gelegenheit, sich untereinander in kleinen Workshops auszutauschen.
Eine Vielzahl an interessierten und engagierten Kolleg*innen arbeitet stetig an der Optimierung der digitalen Bildung am GKP.

Video zum digitalen Arbeiten am GKP

  • Die aktuelle Situation stellt uns vor besondere Herausforderungen. Um allen Schüler*innen erfolgreiches und kontinuierliches Lernen auch während der Pandemie zu ermöglichen, haben wir ein Konzept entwickelt, in dem sichtbar wird, wie wir mit den gegebenen Bedingungen flexibel und individuell umgehen. Die Konzepte der einzelnen Unterrichtsfächer zur Bewertung im Digitalunterricht finden Sie hier.

    Pädagogisch-Organisatorischer Plan zum Distanzlernen im Schuljahr 2020/21

  • Im Jahr 2013 wurde in einem Arbeitskreis bestehend aus Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen das erste medienpädagogische Konzept des Gymnasiums Köln-Pesch erarbeitet. Dieses wurde im Jahr 2014 von allen Gremien verabschiedet. Das Konzept wurde im Laufe der Jahre überprüft und weiterentwickelt. Es stellt die Arbeit mit „Neuen Medien“ an unserer Schule in den Mittelpunkt. Hierbei darf jedoch keinesfalls außer Acht gelassen werden, dass der bewährte Einsatz der altbekannten Medien (Schulbücher, Hefte, Film, Tonaufnahmen, Tafel, Overheadprojektor, Lexika, …) in der Schule nach wie vor eine ebenso wichtige Rolle spielt.

    Durch die Umsetzung des Medienkompetenzrahmens an unserer Schule wird das vorliegende Papier aktuell weiter bearbeitet und ergänzt.

    Download Medienpädagogisches Konzept (Stand: Januar 2018)

  • Alle Schüler*innen des Gymnasiums Köln-Pesch erhalten im Laufe der Erprobungsstufe eine Informationstechnische Grundbildung. Im Rahmen von einzelnen Projekttagen in den Jahrgangsstufen 5 und 6 kann der schulinterne Medienschein erworben werden. Die Inhalte orientieren sich an den Prüfungsinhalten des Europäischen Computerführerscheins (ECDL). In der 5. Klasse werden die Module „Allgemeine Computernutzung“ und „Internet und Kommunikation“ behandelt.
    In der 6. Klasse kommen dann noch die Module „Textverarbeitung“ und „Präsentation“ hinzu. Die Informationstechnische Grundbildung soll zukünftig noch ausgiebiger geschult und als ein eigenständiges Unterrichtsfach in der Erprobungsstufe angeboten werden.

    Zusätzlich können interessierte Schüler*innen im Rahmen des Ganztages die Robotik AG besuchen. Dort werden spielerisch alle Funktionen der Lego-Mindstorm-Roboter entdeckt und diese mit verschiedenen Sensoren sowie Motoren programmiert. Das Abschlussprojekt ist ein eigener Roboter, bei dem der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind.

    Ein externer Kooperationspartner bietet als außerschulisches Angebot das Erlernen des 10-Finger-Systems an.

    Für die Schüler*innen der Mittelstufe wird im Rahmen des Differenzierungsunterrichts das Fach „Mathematik/Informatik“ angeboten. Die Schwerpunkte dabei sind das Verständnis von Anwendungen (Tabellenkalkulation,…), die Grundlagen der Programmierung (html, scratch, …) und die Vertiefung mathematischen Vorwissens (Binärsystem, Folgen und Reihen, …). Weitere Informationen sind bei der Mittelstufe und dem Schulinternen Lehrplan Mathematik/Informatik zu finden.

  • Auf unserem Digitalen Schwarzen Brett (DSB) im Foyer können die Schüler*innen den aktuellen Vertretungsplan und den Terminkalender sehen. Es wird auch angezeigt, welche Klasse den wöchentlichen Hofdienst hat und wann die Lesestunden stattfinden. Alle Informationen können auch mit der App „DSBmobile“ von der Fa. Heinekingmedia oder hier abgerufen werden. Ein weiterer Bildschirm im Foyer informiert über Veranstaltungen unserer Schüler*innenvertretung.

  • Das Gymnasium Köln-Pesch verfügt über eine sehr gute und durchdachte technische Ausstattung, wodurch viele Chancen für den Unterricht ermöglicht werden.
    Insgesamt verfügt die Schule über 90 iPads, die von der Stadt Köln zur Verfügung gestellt wurden. Um die Nutzung der Tablets im ganzen Schulgebäude zu ermöglichen, können diese in Trolleys mit jeweils 15 Geräten transportiert werden. Zusätzlich besitzen mittlerweile eine Vielzahl von Schüler*innen eigene Tablets, welche sie im Unterricht nutzen dürfen. Damit Kollegen*innen, die über noch kein entsprechendes Tablet verfügen oder deren eigenes Tablet defekt ist, trotzdem ihren Unterricht digital vorbereiten können, hat der Förderverein der Schule weitere Geräte angeschafft.

    Im Schulgebäude gibt es für alle Schüler*innen und Kollegen*innen WLAN, welches nach Unterzeichnung einer Nutzungsordnung mit einem Passwort genutzt werden kann. Hier wurde aktuell eine 1000Mbit Leitung in das Schulgebäude verlegt, sodass nun eine schnelle und zeitgemäße Datenanbindung zur Verfügung steht.

    Zusätzlich verfügt die Schule über eine Vielzahl von Projektionsmöglichkeiten, wie Beamer oder Flachbildschirme, die neben der Tafel im Unterricht Verwendung finden. Die großen Bildschirme dienen in Verbindung mit dem Apple-TV und mobilen Endgeräten der schnellen Visualisierung von Beispielen, Arbeitsaufträgen, Ergebnissen und vielem mehr. Dies bietet neben den ökologischen Vorteilen gegenüber den Overheadfolien die Möglichkeit, zum Beispiel direkt mit dem Heft der Lernenden arbeiten zu können.

    Zusammengefasst verfügt das Gymnasium Köln-Pesch unter anderem über folgende Ausstattung:

    • 90 schuleigene iPads
    • zwei komplett neu ausgestattete Computerräume
    • ein Selbstlernzentrum mit 10 PCs
    • PCs in vielen Unterrichtsräumen
    • 12 Interaktive Tafeln
    • 40 Flachbildschirme (60´´ bzw. 65´´) verbunden mit jeweils einem Apple-TV oder Wireless Display Receiver (ScreenBeam der Fa. Actiontec)
    • Wireless Access Points (Aerohive Networks) im ganzen Schulgebäude (Router)
    • 15 LEGO-Mindstorms Education Sets
    • 7 Dokumentenkameras
    • eine Vielzahl von mobilen und fest installierten Beamern

    Diese Ausstattung soll in Kürze ergänzt und erneuert werden. So hat das Amt für Schulentwicklung auf unseren Antrag hin eine ganze Reihe von Neuanschaffungen beschlossen. Das Gymnasium Köln-Pesch wird 32 weitere iPads und 2 iPad-Wagen für den Unterricht erhalten. Es werden alle PCs der Schule durch neue Windows10-Geräte und alle Monitore durch neue größere Bildschirme ausgetauscht. Zehn neue 65´´-Flachbildschirme werden montiert und erhalten ein Apple-TV.

    Um die Arbeit mit dem Tablet sinnvoll zu ergänzen, wird ab sofort in jedem Klassenraum ein iPad-Stativ stehen, welches dann zusammen mit einem Tablet als Dokumentenkamera genutzt werden kann. Zusätzlich erhält das Gymnasium Köln-Pesch 19 Touch Panel, welche die interaktiven Tafeln ersetzen und zusätzlich in Räumen ohne Waschbecken an Stelle der Kreidetafeln montiert werden. Schließlich wird im gesamten Gebäude die Datenleitung auf ein Glasfaserkabel umgerüstet. Dies sorgt für einen deutlich schnelleren Datenfluss.

  • Auf Grund der überdurchschnittlichen Ausstattung und Erfahrung im Umgang mit neuen Medien arbeitet das Gymnasium Köln-Pesch eng mit dem Amt für Schulentwicklung zusammen, wenn es um die Erprobung neuer Ideen und Konzepte für das Lernen mit digitalen Medien geht.

    Eine ganze Reihe von Lehrer*innen sind mittlerweile als Expert*innen für den Einsatz mit digitalen Medien in Köln und Umgebung unterwegs. Durch unser außerordentliches Engagement bezüglich digitaler Medien im Unterricht existiert eine intensive Zusammenarbeit mit diversen außerschulischen Partnern (NetCologne, Apple, Dell, Microsoft, etc.).

    Das Gymnasium Köln-Pesch ist Teil der Zukunftswerkstatt für die Digitalisierung der Kölner Schullandschaften.